Transportable Baustellen-Signalanlagen

Universelles, mobiles Ampelsystem MPB 44 M/S

MPB 44 M/S ist ein universelles, mobiles Ampelsystem, welches gemäß den TL-LSA geprüft ist. Es dient zur flexiblen Regelung von maximal 12 Signalgruppen, so zum Beispiel an Fußgängerüberwegen mit Anforderung bei zudem gleichzeitigen verkehrsabhängigen Einbahnwechsel-, Einmündungs- oder Kreuzungsverkehr ggf. noch zusätzlich mit Abbiegespur, Blinker oder Wartesignal.

Die MPB 44 M/S-Serie basiert auf dem seit vielen Jahren beliebten und hervorragend in der Praxis bewährten MPB 4400-System. So müssen unsere Kunden nicht auf ein komplett neues Ampelsystem umsteigen, denn je nach Ausstattung können bereits vorhandene Signalgeber sofort in das MPB 44 M/S-System eingebunden werden.

Auch die Erstellung der Signalzeitenprogramme entspricht dem der MPB 4400-Serie. Das hat den großen Vorteil, dass jeder der schon einmal mit dieser Ampel gearbeitet hat, das neue MPB 44 M/S Ampelsystem sofort bedienen kann. Man muss also nicht erst seine Mitarbeiter neu schulen und auf ein neues System anlernen, was besonders unsere Kunden freuen wird, die zum Teil schon seit über 20 Jahren mit der MPB 4400 vertraut sind.

Das MPB 44-System besteht aus einem Master-Steuergerät „M“ und einzelnen Signalgebern „S“, die direkt an den Masten aufgehängt werden. Bei diesen Signalgebern, die mit Berghaus-LED-Technik und 42 Volt-Technik für eine zentrale Spannungsversorgung ausgestattet sind, wird zwischen zweibegriffigen Fußgänger- und dreibegriffigen Fahrbahnköpfen unterschieden. Bei Bedarf können für eine verkehrsabhängige Ampelregelung alle Fahrbahnsignalgeber mit richtungserkennenden Radarmeldern versehen werden. Ebenso kann auf Wunsch auch unsere PB-CAM als Videodetektor zur Verkehrserfassung auf den MPB 44 S-Signalgebern eingesetzt werden. 

Zur Realisierung einer Bedarfsampel für Fußgänger können in diese Signalgeber sofort Anforderungstaster eingesteckt werden. Eine zusätzliche Verkabelung der Taster zum Steuergerät ist nicht erforderlich.

Alle Ampelköpfe sind jeweils mit einer eigenen Steuerplatine ausgestattet, die auch die an-geschlossenen Zusatzeinrichtungen erfasst. Alle Signale werden zentral vom MPB 44-Master-Steuergerät per Datenbus angesteuert.

Das Steuergerät MPB 44 M enthält bereits die 1. Ampelsteuerung und wird daher ab Werk mit einem speziellen Fahrbahnsignalgeber geliefert.

Der Datenaustausch zwischen Master-Steuergerät und den einzelnen Slave-Signalgebern erfolgt zusammen mit der zentralen 42 Volt-Spannungsversorgung aus dem Steuergerät nur noch über ein einziges Kabel, was den Verkabelungsaufwand an der Baustelle deutlich minimiert. Und da keine Extra-Kabel für Spannungsversorgung, Melder, Taster und Datenbus erforderlich sind, lässt sich mit dieser Ein-Kabellösung viel Zeit und Geld beim Auf- und Abbau der Ampelanlage sparen.

Sollte ausnahmsweise einmal bauseitig keine Netzspannung zur Verfügung gestellt werden können, so lassen sich alle Komponenten auch ganz separat mit 12 Volt-Akkus am Steuergerät und an den einzelnen Ampeln betreiben.

Je nach gewünschter Anwendung können bis zu vier Signalgruppen ohne weitere Hilfsmittel direkt am Steuergerät programmiert werden – einfach und schnell über die im Master integrierte und bereits von der MPB 4400 bekannte Handbox-Oberfläche. Für die Programmierung von bis zu 12 Signalgruppen ist zudem das Interface zum Anschluss eines Laptop bereits fest im Master eingebaut. Daher befindet sich im Steuergerät auch eine frei zugängliche 230 Volt-Service-Steckdose, so ist z. B. der Laptop-Betrieb stets gewährleistet. Die Laptop-Programmierung erfolgt in gewohnter Weise mit unserem Softwareprogramm AmpelTools.

Im MPB 44 M-Steuergerät enthalten sind auch der 230/42 Volt-Trafo zur zentralen Spannungsversorgung aller Signalgeber, eine Fehlerstromschutzeinrichtung (FI-Schalter), der Not/Aus-Schalter für die komplette Ampelanlage, der Anschluss für einen externen Drucker oder Laptop (USB und seriell) und der Anschluss für unser SMS-Benachrichtigungsmodul.

Direkt ab Werk verfügt das Steuergerät auch über einen Anschluss für ein externes Bediengerät zur Anwahl von Handbetrieb, Allrot, Blinken, Lampen Aus und Automatik zum Beispiel mit einer Kabel- oder Funkfernbedienung. 
Ein Synchroneingang zu Koordinierung der Grünen Welle ist ebenso vorhanden, wie ein Ausgang für einen Parallelsignalgeber.

Der in die Frontplatte des MPB 44 M-Steuergerätes eingebaute digitale Wechselstromzähler dient jederzeit zur schnellen Ermittlung des 230 Volt-Energiebedarfs – ideal für die Kostenabrechnung wenn man einmal auf einen privaten Netzanschluss zurückgreifen muss.

Möchten Sie wissen, wie Sie Ihre bereits schon vorhandenen MPB 4400-Ampelanlagen in das neue MPB 44 M/S-System einbinden können? 
Wir beraten Sie gerne. Bitte fordern Sie Ihr individuelles Angebot an.

MPB 44 M Master-Steuergerät

MPB 44 M - kompaktes Master-Steuergerät zur Ansteuerung von bis zu 12 Signalgruppen – inklusive eingebautem 42 Volt-Trafo zur zentralen Spannungsversorgung aller MPB 44 S-Ampelsignalgeber.

MPB 44 S Signalgeber

MPB 44 S Signalgeber zur Regelung von Fußgänger- und Fahrbahnverkehr mit eingebauter Steuerung