• Fußgängersignalanlagen

Transportable Fussgängersignalanlagen

Mobile Fußgänger-Signalanlage FG2 - 12V / 230V

Die kabelgesteuerte mobile Fußgänger-Signalanlage FG2 wird für die vorübergehende Verkehrsregelung an Fußgängerüberwegen (z.B. für die Schulwegsicherung) im Anforderungs- oder Automatikbetrieb eingesetzt. Sie entspricht den TL-LSA 97 und besitzt Signalsicherung nach VDE 0832 und RiLSA. 

Regelung von Einbahnwechselverkehr statt Fußgängerbetrieb ist mit dieser Ampelanlage ebenfalls möglich – auf Wunsch auch verkehrsabhängig. Die Spannungsversorgung der kompletten Ampelanlage erfolgt zentral mit 12-Volt-Akkus oder über ein Netzgerät 230V/12V. Die Steuerung mit den Bedienelementen ist, im eigenen Gehäuse und vor Fremdeingriff zuverlässig geschützt, in einem der pulverbeschichteten Aluminium-Untergestelle eingebaut. Alle Signale sind serienmäßig mit 12V/10W Halogenleuchtmitteln bestückt. 

LED-Technik 

Die Signalanlage kann bei entsprechender Bestellung bereits ab Werk mit energiesparender LED-Technik ausgerüstet werden. Dadurch lässt sich die Stromaufnahme bei unverminderter Helligkeit um bis zu 60% verringern. Ebenso sinken die Wartungskosten, da sich die Intervalle der Akkuwechsel um ein Vielfaches verlängern und keine Halogenleuchtmittel mehr ausgetauscht werden müssen. Auch entsteht bei unserem LED-System nahezu kein Phantomeffekt, da erst gar keine Reflektoren vorhanden sind, die einfallendes Sonnenlicht irritierend zurückwerfen könnten.

Signalisierung für Sehbehinderte 

Bei Bedarf kann die FG-Signalanlage mit taktilen Signalgebern ausgestattet werden. So wird, wie zunehmend bei vielen stationären Fußgängeranlagen vorhanden, ein Orientierungssignal (zuerst ein Pilotton und dann bei Grün ein Freigabeton) über die akustischen Signalgeber abgegeben. Hierzu wird die Signalanlage gemäß RiLSA zusätzlich direkt ab Werk mit speziellen Anforderungstastern versehen, die über die tastbare Symbolik zusätzlich Lage und Art des Überweges angeben

Die Bedienung der mobilen Fußgänger-Signalanlage FG2

Die Bedienung des FG2-Ampelsteuergerätes ist äußerst einfach. Die Parameter werden über die Folientastatur direkt am Steuergerät eingestellt – ganz ohne Laptop oder sonstige Hilfsmittel. Alle Eingaben lassen sich jederzeit im Display kontrollieren oder können zum Nachweis auch aus der Anlage ausgedruckt werden, z.B. Soll- / lst-Signalzeitenplan, Ein-/ Ausschaltprogramme, Verriegelungs- und Zwischenzeitmatrix, Statusüberwachung (unerlaubtes Auftreten fehlerhafter Signalbilder), Störspeicher usw. Bereits ab Werk verfügt das mobile Fußgängersteuergerät über viele Anlagenfunktionen und Betriebsarten. Eine Regelung mit vier unterschiedlichen Tagesprogrammen – optional verkehrsabhängig – ist ebenso möglich, wie automatische Grünzeitverlängerung, Allrot (Grün auf Anforderung), Dunkel-, Blink-, Festzeit- oder Handbetrieb uvm. 

Das Steuergerät FG2 ist gemäß RiLSA, TL-LSA und VDE 0832 mit vielen Überwachungssystemen ausgestattet, die bei einer Störung die Ampel innerhalb von < 0,3 Sekunden abschalten. Ab Werk ist das FG2 sowohl für 12 Volt-Batterie- als auch für 230 Volt-Netzbetrieb geeignet, verfügt über Über- und Unterspannungsschutz und steuert ebenso LED-Signaltechnik an. 

Als Option sind DCF77-Funkuhrbetrieb für z.B. Grüne Welle, Anschlussmöglichkeit unserer SMS-Fernüberwachung, Ansteuerung beleuchteter Wartesignale, Fuß- gängeranforderungstaster mit optischer Rückmeldung, Blinden-Akustiksystem mit Tastern uvm. erhältlich. Ein eingebautes digitales Zählwerk zeigt die Anzahl der durch die Fußgänger angeforderten Umläufe in 24 Stunden, aber auch seit Inbetriebnahme der FG2 an. 

Auf Wunsch kann die Anlage mit einem Betriebstagebuch ausgestattet werden. Damit lassen sich z.B. sämtliche Anforderungen stündlich protokollieren. Zusätzlich werden alle Ereignisse, Programmwechsel, Tastaturbedienung, ein eventueller Spannungsausfall und sogar die letzten 90 Sekunden des Umlaufes vor Fehlerauslösung erfasst (Blackbox). Selbstverständlich stehen diese Daten auch zum Ausdruck bereit.

Fußgänger-Signalanlage FG2-für 12V / 230 V-Betrieb, Bestell-Nr.: PB 41500

Die Anlage besteht serienmäßig aus:

  • 4 Fahrzeug- und 2 Fußgängersignalgebern 200mm, mit schwarzer Front
  • 2 drucklosen Piezo-Anforderungstastern mit LED-Rückmeldung
  • 1 Steuerzentrale mit Folientastatur und Informationsdisplay
  • 2 Untergestelle aus Aluminium, pulverbeschichtet, für die Aufnahme von Akkus oder des Netzgerätes sowie zur Unterbringung aller Bestandteile der Signalanlage (z.B. Signalgeber, Kabel, Halter) bei Lagerung
  • 1 Überspannungsgarnitur, bestehend aus zwei teilbaren 6-Meter-Steckmasten
  • 1 Kabelsatz mit allen zum Betrieb nötigen Ampel-Verbindungskabeln
  • 1 Netzgerät 230V/12Volt zum wahlweisen Betrieb der Anlage mit Netzspannung 

Gegen Aufpreis lieferbar:

  • Spezial-Deichsel für erleichterten Transport der Untergestelle auf der Baustelle
  • LED-Technik für alle Fahrbahn- und Fußgänger-Signalgeber
Taktiler Anforderungstaster für Sehbehinderte

Taktiler Anforderungstaster für Sehbehinderte

Akustischer Signalgeber für Sehbehinderte

Akustischer Signalgeber für Sehbehinderte

Steuerzentrale Fußgängeranlage FG 2

Steuerzentrale Fußgängeranlage FG 2