• Wartungsdokumentation – Baustellenwartung mit Service Control GPS
  • Wartungsdokumentation, Baustellenwartung mit Service Control GPS

Wartungsdokumentation

Baustellenwartung mit Service Control GPS

Bei Baumaßnahmen im Straßenraum wird in der verkehrsrechtlichen Anordnung der Verantwortliche für die Arbeitsstellensicherung benannt, der unter anderem die vorgeschriebenen Kontrollen und Wartungsfahrten zu gewährleisten hat.

So ist laut dem amtlichen Regelwerk „Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen“ (ZTV-SA 97) eine Arbeitsstelle von längerer Dauer mindestens zweimal täglich, nämlich bei Tagesanbruch und nach Eintritt der Dunkelheit zu kontrollieren. An arbeitsfreien Tagen ist diese Inspektion mindestens einmal täglich durchzuführen. Nach Unwetter oder Sturm soll die Verkehrsabsicherung unverzüglich ein weiteres Mal vor Ort in Augenschein genommen werden. Der Zeitpunkt dieser Kontrollen ist aufzuzeichnen.

Mit Service Control GPS gelingt die umfassende Überprüfung aller in Punkt 7 (6) der ZTV-SA 97 geforderten Wartungskriterien im Handumdrehen. Ihre täglichen Baustellen-Kontrollfahrten werden zuverlässig erfasst. Sie erhalten eine nicht manipulierbare Dokumentation mit Datum, exakter Uhrzeit, Koordinaten (GPS) und ausgeführten Arbeiten. So können Sie jederzeit verlässlich belegen, dass und wann Sie Ihrer Kontrollpflicht nachgekommen sind und vor Ort an der Baustelle Verkehrszeichen, Markierungen, Leitelemente, Verkehrs-, Beleuchtungs- und Schutzeinrichtungen zweifelsfrei überprüft haben. So werden bei jeder Kontrolle über das Menü des Service Control GPS der jeweilige IST-Zustand der Verkehrsabsicherung erfasst und die im Rahmen der Wartung durchgeführten Arbeiten exakt dokumentiert.

Mit Service Control GPS können ebenso Auftraggeber oder Straßenbaubehörden einen verlässlichen Nachweis erhalten, dass die vorgegebenen Baustellen-Kontrollfahrten im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht wirklich vor Ort erbracht wurden.

Mehr Infos:


Innovative Technik im robusten Gehäuse.

Der handliche Service Control GPS ist in einem staubdichten, gegen Spritzwasser geschützen Gehäuse untergebracht. Sein innovatives OLED-Grafikdisplay bietet stets eine hervorragende Lesbarkeit. Übersichtlich werden Ladestatus und Satelliten-Signalstärke angezeigt. Das eingebaute Uhren- und GPS-Modul dient zur präzisen Standortbestimmung. Der RFID-Leser liest auch die bisher verwendeten Berghaus-Baustellen-Erkennungschips ein, somit fällt ein Umstieg auf das neue System leicht. Die Bedienung des Service Control GPS erfolgt intuitiv über vier Softkeys. Bis zu 1.000 Wartungen können abgelegt werden. Datenspeicher und Ausdruck sind fälschungssicher digital signiert. Der Li-Ion-Hochleistungsakku sorgt für lange Betriebszeiten. Als Zubehör ist ein KFZ-Ladegerät mit Aufnahmehalter lieferbar, so erhält der Service Control GPS einen festen Platz im Wartungsfahrzeug und ist stets einsatzbereit.


Funktionsweise des Service Control GPS.

Jeweils einem Wartungsmonteur wird ein Service Control GPS fest zugeordnet. Bei Ankunft an der Baustelle meldet sich der Monteur an, indem er berührungslos mit seinem Service Control GPS einfach an dem, an der Verkehrssicherung fest montierten, Erkennungschip vorbeistreift. Nun fordert Service Control GPS zur Überprüfung aller in Punkt 7 (6) der ZTV-SA 97 geforderten Wartungskriterien auf. Im Klartext werden die auszuführenden Wartungsarbeiten nacheinander im Display angezeigt. Der Monteur bestätigt jede Wartungsaufgabe nach Prüfung vor Ort einzeln. Erst nach Kontrolle aller vorgeschriebenen Wartungen ist die Abmeldung von der Baustelle möglich. Bei großflächigen Baustellen oder Kontrollen auf Autobahnen kann die Abmeldung auch über einen am Ende der Baumaßnahme angebrachten weiteren RFID-Erkennungschip erfolgen. Service Control GPS ist ein manipulationssicheres geschlossenes System, welches nicht mit einem PC verbunden wird. Die im Gerät dokumentierten Wartungsfahrten können jederzeit mit dem seriellen Drucker ausgedruckt, archiviert und im Bedarfsfall den zuständigen Behörden als Nachweis über die ordnungsgemäße Baustellenkontrolle (mit exakter Angabe von Ort, Datum und Uhrzeit) vorgelegt werden. Als Zubehör stehen Tischhalterung mit Lade- und Druckeranschluss, Fahrzeughalterung für 12 Volt mit Zigarettenanzünderstecker, serieller Drucker und RFID-Erkennungschips zur Verfügung.

Die RFID-Erkennungschips enthalten eine einmalige Individualnummer, welche bereits beim Herstellungsprozess eingebracht wurde und nicht manipulierbar ist. Diese Nummer wird einfach der entsprechenden Baustelle zugeordnet, der Chip vor Ort dauerhaft befestigt und bei Bedarf sogar gesiegelt.

Erfasste Wartungskriterien im Service Control GPS: 

  • Warnleuchten
  • Beleuchtung der (LED-) Verkehrszeichen
  • Beschilderung
  • Markierung in Farbe oder Folie
  • Markierungsknöpfe
  • mobile Stauwarnanlagen
  • Lichtsignalanlage
  • Schutzeinrichtung / Leitelemente
  • Sauberkeit / Reinigen
  • Leitbaken
  • Unfallschäden
  • Zeitpunkt Wartungsbeginn
  • Zeitpunkt Wartungsende
  • GPS-Koordinaten der Wartung
GPS-gesteuert, zuverlässig und fälschungssicher

GPS-gesteuert, zuverlässig und fälschungssicher